Musikfest Erzgebirge

SONAT VOX »DER BERG SINGT«

Meisterschüler – Stars von Morgen Vokalmusik aus 5 Jahrhunderten. Konzerteinführung auf dem Gipfel des Fichtelgebirges. Der Berg singt. Spektakulärer kann ein Konzert nicht beginnen: Auf dem Gipfel des Fichtelbergs mit seiner satten Meereshöhe von 1214,79 m stimmt das Männerensemble Sonat Vox die ersten Lieder an. Danach geht es samt Publikum per Seilbahn, PKW, Bus oder auch per Pedes hinunter nach Oberwiesenthal, wo das Programm in der Martin-Luther-Kirche fortgesetzt wird. – Als ehemalige Mitglieder des Windsbacher Knabenchores haben die Sänger von Sonat Vox schon im Schulalter eine fundierte musikalische Ausbildung erhalten; es verwundert daher kaum, dass sie seit ihrer Ensemblegründung vor fünf Jahren bereits eine Vielzahl von Preisen bei renommierten Wettbewerben erringen konnten.

mehr lesen

ST. ANNENKICHE ANNABERG-BUCHHOLZ KLANGMAGIE AUS AMSTERDAM

Die wunderbaren Motetten von Johann Sebastian Bach sind für alle Chöre immer wieder Ansporn und Gradmesser zugleich: Mit großer Emotion und kunstfertiger Satzweise hat Thomaskantor Bach diese geistlichen Texte vertont. Beim Abschlusskonzert des Musikfestes Erzgebirge steht für diese Ausnahmewerke nochmals ein Spitzenensemble auf dem Podium: Die Cappella Amsterdam, seit 30 Jahren geleitet von Daniel Reuss, ist ein Garant für höchsten Anspruch an die historische Aufführungspraxis und beste Klangqualität.

mehr lesen

HANS-CHRISTOPH RADEMANN

Der über Jahrhunderte tradierte Leitspruch des Erzgebirges "Alles kommt vom Bergwerk her" findet im Musikfest 2020 seine umfassende Ausdeutung in maßstabsetzenden künstlerischen Interpretationen renommierter Künstler aus ganz Europa - und darüber hinaus, verbunden mit den jahrhundertealten kulturellen Institutionen der Region. Kurzum: hohe Kunst, tief verwurzelt.

mehr lesen

DRESDNER KAMMERCHOR »HEBE DEINE AUGEN AUF«.

Der Dresdner Kammerchor – Stammgast beim Musikfest Erzgebirge – hat gerade einen besonders hohen Berg erklommen: Unter Leitung von Hans-Christoph Rademann ist es diesem Chor gelungen, das monumentale Werk von Heinrich Schütz erstmals komplett einzuspielen. Publikum und Presse zeigen sich begeistert von diesem Mammutprojekt mit 29 CDs in 12 Jahren. In der klassizistischen Kirche von Mildenau, einer der größten Dorfkirchen Sachsens, stellt der Dresdner Kammerchor einige der schönsten Schütz-Kompositionen vor und mischt sie mit Werken des Schütz-Freundes Johann Hermann Schein sowie des Schütz-Verehrers Felix Mendelssohn Bartholdy.

mehr lesen

CAPELLA AMSTERDAM KLANGMAGIE AUS AMSTERDAM

Die wunderbaren Motetten von Johann Sebastian Bach sind für alle Chöre immer wieder Ansporn und Gradmesser zugleich: Mit großer Emotion und kunstfertiger Satzweise hat Thomaskantor Bach diese geistlichen Texte vertont. Beim Abschlusskonzert des Musikfestes Erzgebirge steht für diese Ausnahmewerke nochmals ein Spitzenensemble auf dem Podium: Die Cappella Amsterdam, seit 30 Jahren geleitet von Daniel Reuss, ist ein Garant für höchsten Anspruch an die historische Aufführungspraxis und beste Klangqualität.

mehr lesen

SILBERMANNORGEL IM KONZERT

Bach beeindruckt. Im Dezember 1705 erreicht Johann Sebastian Bach, im Alter von 20 Jahren, die freie und Hansestadt Lübeck, um den berühmten und bereits hochbetagten Organisten Dieterich Buxtehude zu erleben. Über seine Eindrücke gibt es keinen Erfahrungsbericht. Wohl aber finden sich viele Reminiszensen an Buxtehude in Bachs Orgelwerk. Johannes Unger, zehnter Nachfolger Dieterich Buxtehudes an der Lübecker Marienkirche, stellt die beiden Komponisten gegenüber. Mit der Silbermann-Orgel in Zöblitz steht ihm dafür ein erstklassiges Orgelwerk der Barockzeit zur Verfügung. Bachpreisträger Johannes Unger spielt WerkeWerke von Johann Sebastian Bach und Dieterich Buxtehude.

mehr lesen

GÄCHINGER CANTOREI

Die Gächinger Kantorei Stuttgart steht seit August 2013 unter der künstlerischen Leitung von Hans-Christoph Rademann, dem Leiter der Internationalen Bachakademie Stuttgart. Unter der Trägerschaft der Bachakademie gestaltet der Chor eine Vielzahl an Konzerten und Gastspielen, Hörfunk- und CD-Aufnahmen entscheidend mit. Im Zentrum der Chorarbeit steht neben vielfältiger Mitwirkung am MUSIKFESTUTTGART eine große Konzertreihe mit oratorischen Programmen von Schütz bis zu zeitgenössischen Auftragswerken. Einen besonderen Fokus bildet seit jeher die Interpretation der Vokalwerke von Johann Sebastian Bach.

mehr lesen