Finnlands junge Musikszene

Die Sibelius-Akademie in Helsinki setzt als führende Musikhochschule des Landes Standards. Auch die junge Musikszene Finnlands ist international präsent wie nie: Finnland, eine Musiknation. Wir präsentieren aktuell: Milla Villjama, Johanna Juhola und Maria Kallaniemie.

Milla Viljamaa

Als Künstlerin bewegt sich Milla Viljamaa in vielen Genres, vom finnischen Tango, über Rock, Pop, Kammermusik bis hin zu Theater, Oper, Ballett und natürlich Folkmusik. Seit vielen Jahren spielt Milla im Duo mit der Akkordeonistin Johanna Juhola.
Sie spielt gleichzeitig expressiv und lyrisch. Vielleicht liegt das am Tango, der ihr sehr nahe steht. Oder wie sie sagt: „Der finnische Tango hat schöne und in der Regel traurige Melodien, und die Texte sind faszinierend und poetisch.“

Johanna Johula

Als charismatische und verspielte Akkordeonistin erschafft Johanna Juhola eine zauberhafte Klangwelt, die die Tangohallen Buenos Aires‘ mit den düsteren finnischen Wäldern vermischt. Geprägt von melancholischer Nostalgie und erhebender Ausgelassenheit bildet Johannas Musik eine einzigartige Mischung aus gegenwärtigem Tango und origineller Electronica.

Milla Viljamaa &
Johanna Johula

Als Künstlerin bewegt sich Milla Viljamaa in vielen Genres, vom finnischen Tango, über Rock, Pop, Kammermusik bis hin zu Theater, Oper, Ballett und natürlich Folkmusik. Seit vielen Jahren spielt Milla im Duo mit der Akkordeonistin Johanna Juhola.
Sie spielt gleichzeitig expressiv und lyrisch. Vielleicht liegt das am Tango, der ihr sehr nahe steht. Oder wie sie sagt: „Der finnische Tango hat schöne und in der Regel traurige Melodien, und die Texte sind faszinierend und poetisch.“
Als charismatische und verspielte Akkordeonistin erschafft Johanna Juhola eine zauberhafte Klangwelt, die die Tangohallen Buenos Aires‘ mit den düsteren finnischen Wäldern vermischt. Geprägt von melancholischer Nostalgie und erhebender Ausgelassenheit bildet Johannas Musik eine einzigartige Mischung aus gegenwärtigem Tango und origineller Electronica.

Maria Kallaniemi

Klassisch ausgebildet erlangte die finnische Accordeonistin Maria Kallaniemi ihre Bekanntheit durch die Folklore. Sie studierte Klassik und Folk an der Sibelius Akademie in Helsinki.

 

Peter Bickel: »An Bekanntheit mag sie dem Argentinier Astor Piazzola noch nachstehen, nicht jedoch an Virtuosität und musikalischer Ausdruckskraft. Seit 1987 veröffentlicht die die finnische Akkordeonistin Maria Kalaniemi Alben – sowohl mit den Gruppen Niekku, Helsinki Melodeon Ladies und Accordion Tribe als auch mit ihrer eigenen Formation Aldargaz oder komplett im Alleingang.

Bellow Poetry

»BELLOW POETRY«, ein Album der finnischen Künstlerin Maria Kallaniemi, pendelnd zwischen Folkore, Tanzmusik und Klassik.